Presseeinladung: Verkehrspolitischer Stadtrundgang mit Ska Keller, Erkner, 28.02.2020, 14-16 Uhr

Auf Einladung von Erdmute Scheufele, Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Stadtverordnetenversammlung Erkner, wird die Fraktionsvorsitzende von Grüne/EFA im Europäischen Parlament und Brandenburger Europaabgeordnete Ska Keller bei einem politischen Stadtrundgang die Situation vor Ort in Erkner kennenlernen. Begleitet durch den Bürgermeister von Erkner, Henryk Pilz, sollen vor allem Fragen zur Zukunft des Verkehrs in Erkner angesprochen werden:

  • Wie ist der aktuelle Stand der Verkehrswende in Erkner und vor welchen Aufgaben steht die Stadt in Zukunft?
  • Wie wird sich die Ansiedlung von Tesla auf die Planungen der Stadt auswirken und wie kann die Firma die Region unterstützen?
  • Wie kann die EU die lokale Verkehrswende in Erkner unterstützen?

Datum: 28. Februar 2020
Zeit: 14.00 Uhr bis ca 16.00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz am Ausgang S-Bahnhof Erkner
Adresse: Bahnhofstraße, 15537 Erkner
Strecke: Bahnhof Erkner – Brücke Friedrichstraße – Kreisverkehr Friedrichstr/Fürstenwalder Straße – Ende Fürstenwalder Straße/ Rudolf Breitscheid Straße

Insbesondere zu Stoßzeiten und während des Berufsverkehrs steht Erkner bereits seit einiger Zeit kurz vor einem Verkehrskollaps. Aufgrund der Lage der Stadt zwischen Dämmeritzsee und Flakensee – geteilt durch das Flakenfliess – bilden zwei Autobrücken und eine Bahnüberführung ein Nadelöhr. Die Ansiedlung des US-amerikanischen Autobauers Tesla in wenigen Kilometern Entfernung wird die Situation weiter verschärfen. Umfangreiche Erweiterungen der bisherigen Kapazitäten für park-and-ride System am Bahnhof Erkner stellen sich aufgrund von Altlasten als schwierig dar. Im Bereich Busbahnhof und des Parkplatzes befindet sich eine riesige Phenolblase im Untergrund. Ein Überbleibsel der ehemaligen Teerfabrik.

Teilnehmer*innen

  • Ska Keller, Fraktionsvorsitzende Grüne/EFA im Europäischen Parlament
  • Henryk Pilz, Bürgermeister von Erkner
  • Erdmute Scheufele, Fraktionsvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Stadtverordnetenversammlung Erkner
  • Anja Hähnel, Geschäftsführerin VCD-Brandenburg
  • Andreas Schade, Landesbetrieb Straßenwesen (angefragt)

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel